Philippinen - Auswandern - Die Sprache auf den Philippinen - Philippinen - Auswandern - Geld verdienen im Internet - Insel Cebu - Leben im Paradies

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Philippinen - Auswandern - Die Sprache auf den Philippinen

Philippinen


Die Sprache auf den Philippinen



Wer sich mit dem Auswandern auf die Philippinen beschäftigt, wird sich zu Beginn seiner Recherchen eine der wichtigsten Fragen überhaupt stellen:
" Welche Sprache erwartet mich eigentlich auf den Philippinen oder scheitert die Aktion " Auswandern auf die Philippinen "
schon gleich zu Beginn an unüberbrückbaren, sprachlichen Hürden ? "

Philippinen - Auswandern - Insel Cebu - Sprache


Viele Kulturen - viele Sprachen


Geprägt durch den Einfluss vieler, verschiedener Kulturen, die Besatzungs-
und Kolonial - Nationen und der Einwanderung asiatischer Völker, gibt es
heute ungefähr 170 Sprachen, die auf den Philippinen gesprochen
werden. Zu den wichtigsten Sprachen zählen Tagalog und Cebuano,
welche vom Großteil der Menschen gesprochen werden.

Während der 300 Jahre andauernden spanischen Kolonialzeit war
Spanisch die offizielle Sprache der Philippinen. Zu dieser Zeit  wurde
an allen Schulen des Landes in spanischer Sprache unterrichtet.

Durch die US-amerikanischen Besatzer gewann die englische Sprache
immer mehr an Bedeutung und verdrängte Spanisch in die
Bedeutungslosigkeit. Der Unterricht an den Schulen wurde auf
Englisch umgestellt und zusammen mit Tagalog gelehrt.


Quelle Karte links:  copyright © commons.wikimedia.org/


Zwei Nationalsprachen

Nationalsprachen sind laut Verfassung von 1973 das vom Tagalog abstammende Filipino, beide Sprachen unterscheiden sich nicht wesentlich, sowie
Englisch. Filipino ist eine Mischung aus Tagalog und anderen, auf den Philippinen gesprochenen Sprachen. Die englische Sprache wird
vom größten Teil der Bevölkerung gesprochen und auch in vielen Schulen ab der ersten Klasse gelehrt.

Die auf den Philippinen lebenden Menschen sind sehr sprachbegabt, beherrschen neben einigen lokalen Sprachen auch Englisch sehr gut. Im TV,
Radio, der Presse und bei offiziellen Veranstaltungen und Ansprachen wird Taglish gesprochen, ein buntes Gemisch aus Tagalog und Englisch.

Sprachliche Hürden - keine...


Wer auf die Philippinen reist, muss sich daher keine Sorgen um die Verständigung mit der philippinischen Bevölkerung machen.
Mit ein wenig Schul - Englisch kommt man hier prima zurecht, da ja auch die Filipinos Englisch nur als Fremdsprache
in der Schule gelernt haben.

In allen Geschäften, öffentlichen Behörden, im Bus oder am Bananen-Stand auf dem Markt werden Sie auch ohne
Wörterbuch klar kommen. Und sollten Ihre Sprachkenntnisse doch einmal nicht ausreichen, dann
versuchen Sie es einfach mit Händen und Füßen.

Sie werden positiv überrascht sein...

Also keine Angst, die Sprache auf den Philippinen wird Sie nicht am Auswandern in dieses Paradies hindern.
Die Philippinen sind das einzige Land in Süd-Ost-Asien, in dem Sie Dank englisch-sprechender Bevölkerung
die allerwenigsten sprachlichen Hürden erwarten.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü